DAMPFEN - „DIY“ (Do It Yourself)


Hier ein paar völlig subjektiv zusammengestellte Tipps zum Thema „DIY“ (eine Essenz aus meinen Erfahrungen; habe höchstpersönlich gute Erfahrungen u.a. mit den genannten Händlern, was aber keinesfalls „gegen“ andere Händler spricht!!!):


A. Hardware: Selbstwicklerverdampfer/ Akkuträger Pfeifendesign


I. Verdampfer

https://www.intaste.de/selbstwickel-verdampfer/stattqualm/squape-xdream/

https://123liquids.com/DE/search?sSearch=squape%20x&p=1&n=48&o=4

(„NANO“ mit 3,5 ml Tank war der von Ihnen favorisierte; kann man NACHRÜSTEN um +2ml)


GANZ WICHTIG: vor dem Zusammenbau ALLE (!!!) Dichtungen (genau hinsehen, da ist INNEN eine etwas „versteckte") mit ein wenig (!) Liquid feucht machen, bspw. Wattestäbchen !!! Dann „sifft“ es auch nicht.


Auch extrem gut :

http://www.flash-e-vapor.de/index.php/cat/c61_Flash-e-Vapor-V4.html

6ml Tank; gibt es auch mit 9 ml Tank (V4L), oder „vs“ = very small = 3 ml Tank (den hat meine Frau)!

Ist ein klein wenig „tüftelig“ beim Aufbau, schmeckt aber LECKER !!!

Keine Empfehlung für China-Plagiate (z.B. ebay), da diese extrem starke Serienstreuung = Undichtigkeiten etc. haben können. Habe ich ausprobiert.



II. Akkuträger / Pfeife

(Werden mit Verdampfer geliefert; „zum Vergessen“, aber als Akkuträger klasse)

https://www.steam-time.de/de/e-zigarette/komplettsets/smok-epipe-guardian-40w.html


mit Wechselakku (extra bestellen!):

http://www.smart24.net/Joyetech-Elitar-E-Pipe-Starterkit.html

Hält ca. doppelt so lange…



III. BASICS fürs Selbstwickeln (mehr geht immer, aber hiermit geht’s. Motto: „Es ist perfekt, wenn man nichts mehr weglassen kann.“)


M.E. sehr empfehlenswert, vorgefertigte Titan-Coils:

https://123liquids.com/DE/selbstwickeln/vorgefertigte-coils/titan-coils/1344/vorgefertigte-titan-wicklungen?c=167


Watte z.B.:

https://123liquids.com/DE/selbstwickeln/dochtmaterial/watte/vapor-giant/1596/vapor-giant-cotton?c=10


Gute kleine Schere.


kleines spitzes Werkzeug (v.a. Platzierung der Watte), kleiner Schraubendreher geht aber auch.

https://www.intaste.de/steampipes-o-ring-removal-wickelhilfe-tool.html



OPTION „Wickelhilfe“ (geht aber auch auf einem Akkuträger) mit Ohmmeter + Feuerknopf (zum „Ausglühen“, bevor die Watte plaziert wird; sinnvoll, aber bitte nicht übertreiben):

https://www.intaste.de/coil-master-521-tab-mini-ohmmeter-wickelstation.html?MODsid=8fa23ee04518ce12831a9f84094f8a39


Falls nicht vorhanden, Seitenschneider:

https://123liquids.com/DE/selbstwickeln/wickelhilfen/1411/coil-master-drahtschneider/seitenschneider?c=10


FALLS man (evtl. SPÄTER) die Coil selbst wickeln möchte (ich bevorzuge aus verschiedenen Gründen Titan):

https://www.intaste.de/wickeln/titan-draht/#page=1&products_sorter=0&display_selector=0&perpage_selector=72&filter[0]=0&specialsOnly=0&minimumPrice=6&maximumPrice=10


Richtwert: 10 Wicklungen a 3mm = 10 cm = ca. 0,5-1 Ohm (0,4mm). Mit 10m (7€) bekommt man (mit Verschnitt) ca. 50+ Coils, also ca. 10-15 ct pro Coil… (ein fertiger Verdampfer kostet m.W. mehrere Euro)


Dazu Wickelhilfe (oder z.b. 2,5 - 3mm Bohrer, das glatte Ende verwenden):

https://www.intaste.de/mmc-michels-micro-coiler-wickelhilfe.html



B. Liquid selbst mischen:


IV. Aromen

Hinweis: Aroma (meist 5-10%; anfangs niedrig, nachgeben kann man immer; „pi mal Daumen") in die Flasche, ich fange gern mit 100 ml an = 1 Fläschchen Aroma (10ml). Nikotinshot für die gewünschte Stärke. Basis dazu. Flasche schließen, ein paar mal gründlich Rollen (ich rolle sie einfach 3-4x auf dem Teppichboden ein paar Meter *G*), FERTIG. Evtl. schmeckt es nach ein paar Tagen („Reifung“) noch etwas intensiver (bei „Vanille“ spürbar, bei Schoko merke ich keine Veränderung). Bloß kein aufwändiges Zubehör (z.B. Rührmixer), das vergammelt bei mir nutzlos im Keller.



Besonders aromatisch und rein:

https://www.intaste.de/mischen/aromen/flavourart/


Auch gut:

https://dampfdorado.de/aromen/inawera/


Nikotinshots

https://www.intaste.de/intaste-base-nikotin-shot-20-mg-50vg-50pg-multipack.html (=> TABELLE!)

https://dampfdorado.de/5-x-10-ml-basisliquid-nikotin-shot-20-mg-50-50?c=1012


Basislösungen:

https://www.intaste.de/mischen/basen/

https://dampfdorado.de/diy/basisloesung-ohne-nikotin/


Hinweis: Glycerin (VG, vegetabiles Glycrin) ist – vergleichsweise – etwas dickflüssiger, erzeugt mehr Dampf, „kratzt“ nicht, braucht aber etwas mehr Aroma (mein Favorit, da medizinisch völlig über jeden Verdacht erhaben).

Meist wird 30/70 oder 50/50 VG/PG verwendet.


V. Fläschchen (für die Mischung)

https://www.amazon.de/gp/product/B01JLTV5IQ/ref=pe_386171_38075861_pd_te_o_ch_ti/253-2083505-4174941?th=1

250 ml ist praktikabel? WEITHALS, evtl. Braunglas

https://www.amazon.de/dp/B06X19ZNX6/ref=sr_1_6?ie=UTF8&qid=1498769849&sr=8-6&keywords=Weithals+braunglas



Zum Mitnehmen:

https://www.intaste.de/mischen/flaeschchen/#page=1&products_sorter=0&display_selector=0&perpage_selector=72&filter[0]=0&specialsOnly=0&minimumPrice=0&maximumPrice=29

=> „UNICORN“ 15 oder 30 ml ist sehr gut!


Zusammenfassung:

Nicht nur die m.E. extrem lange Haltbarkeit der Wicklung und die geringen Kosten (ggf. nur Watte tauschen) sprechen m.E. für’s Selbstwickeln/Selbstmischen, sondern v.a. der exterm verbesserte Geschmack. Einfach mal ausprobieren, danach brauche ich m.E. nichts weiter zu sagen.


VIEL SPASS BEIM TÜFTELN !!!